Home | Kontakt | Impressum
Zugang zu den Flussgebietstabellen und den Strukturen

Lippe Diemel Nethe Emmer Ems werre Große Aue In der bisherigen Ausgabe dieser Web-Seite wurde eine Kombinaion der Strukturdiagramme mit den Strukturgütebändern auf der Karte angeboten. Wegen der unsicheren Rechtslage bei Verwendung des dazu erforderlichen Kartenmaterials hat der Herausgeber auf diese fortschrittliche Darstellungsweise verzichten müssen. Weiteres zu diesem Thema lesen Sie im Fließgewässerinformationssystem fisdt im Quellenvermerk auf der Seite der Fotowanderungen. Das Beispiel des Twierbacheszeigt Ihnen, worauf verzichtet werden musste.

Den Zugang zu den Flussgebietstabellen mit Verlinkung zu den Strukturdiagrammen finden Sie beim Anklicken des Flussgebiets im nebenstehenden Bild, gegenwärtig aber nur für die Mittelweser, Werre, Oberweser, Nethe und die Emmer.

Die sich öffnende Tabelle iistet die Wasserkörper gewässersystematish auf. Die fett gedruckten (blauen) Gewässernummern der dritten Tabellenspalte führen zu Fotowanderungen entlang des angewählten Gewässers. Nach Anwahl des Wasserkörpers in der zweiten Spalte öffnet sich ein Säulendiagramm mit der Gesamtbewertung der 2013 erhobenen Strukturgütedaten, die dem Wassernetz NRW zur Verfügung estellt worden sind. Als Balkendiagramm finden Sie darunter in grober Übersicht das für die Umsetzungsfahrpläne erarbeitete Strahlwirkungskonzept, wie es bis 2012 in den Kooperationen zur Erarbeitung dieser Pläne abgestimmt wurde. Die Fahrpläne sind im Zusammenhang mit dem Entwurf des Bewirtschaftungsplans 2022-2027 durch Maßnahmenübersichten nach § 74 LWG ersetzt worden. Eine Öffentlichkeisbeteiligung fand hierzu nciht mehr statt. Der Appell im Art. 14 der WRRL, die aktive Beteiligung zu fördern. hat also kein Gehör mehr gefunden.

 

Märzenbächerblüte am Muschelkalkbach (Werre zwischen Bad Meinberg und Detmold)
© 2008, Karlheinz Meier, Detmold. //   Letztes Update :